Der Weinbauverein St. Anna am Aigen hielt seine ordentliche Generalversammlung statt, bei der ein neuer Vorstand gewählt wurde. Fabian Pock wird in den kommenden vier Jahren die Obmannschaft übernehmen. Er folgt dabei Klaus Fischer, unter dessen Führung in den vergangenen vier Jahren zahlreiche Themen vorangetrieben wurden, wie beispielsweise der Winzerumzug, die Entwicklung der „Weintour der Sinne“ als neues Veranstaltungshighlight im Sommer oder auch verstärkte Kooperationen der Winzer im Weingarten.

Es gibt wohl kaum einen Südsteirer oder eine Südsteirerin, die in den 1960er und 1970er Jahren nicht ihre ersten Schwimmversuche und Badeaufenthalte im schon damals großzügigen Freibad am Moserhof unternommen haben während ihre Eltern ein legendäres Backhendl genießen konnten. In den letzten Jahren erfreuten sich Gäste des Moserhofs als Teilnehmer von Hochzeiten, Festen und entspannten Kurzurlauben über diesen außergewöhnlichen Ort. Nun übernimmt Familie Irmgard und Peter Kapun mit ihrem „Landhotel Gut Moser“ von Heidi Schlatte den Moserhof und führen diesen ab der Saison 2022 selbst. 

Egal, ob Lagerhalle, Tierstall oder Gebäude für Weinkellereien – seit Jahren vertrauen Landwirte auf die maßgeschneiderten Holz-Lösungen von Haas Fertigbau. Das steirische Unternehmen ist damit nicht nur bei Privathäusern einer der führenden Anbieter Österreichs, sondern baut auch jedes landwirtschaftliche Gebäude genau nach den Anforderungen des Kunden. Wir können aus eigener Erfahrung sagen: Die erfahrenen Mitarbeiter beraten rasch und unkompliziert bei Planung und Umsetzung.

Gastro zu? Weinstraße offen! Im steirischen Weinland lässt sich derzeit bei herrlichem Frühlingswetter ein bisschen Normalität genießen – in Form von einer Jause im Weingarten! Denn viele Buschenschänke und Betriebe bieten bereits Picknick und Jause to go an … inklusive atemberaubendem Platzerl inmitten der Reben. Dieser kulinarische Ausflug lohnt sich, versprochen! Wir haben die Top 10 „Picknick im Weingarten“ für euch recherchiert!

Die Steiermark überschreitet die 5.000 ha Weingartenfläche und verzeichnet laut aktuellem Reblächenverzeichnis des Weinkatasters (Stand 2020) exakt 5096 ha Weingartenfläche. Im Vergleich zum Jahr 2016 wurden um 278 ha (+6%) mehr Weingartenflächen gepflanzt. Die Rebsorte Sauvignon Blanc ist mit 902 ha die am stärksten angebaute Rebsorte in der Steiermark.

Die Winzervereinigung „Eruption“ ist gewachsen! Um drei neue Betriebe und um die Erkenntnis, dass Widerspruch und Reibung der größte Motor für Veränderung ist. Seit Jahren schon ist die Gruppe um die Winzerhöfe Scharl, Krispel, Ulrich, Hutter, Pfeifer und Müller keine Unbekannte mit einer ganz besonderen Dynamik. Das haben sie mehrfach bewiesen, mit ausdrucksstarken Burgundern, hervorragenden Rotweinen, Sprudelndem und unvergessenen Festen. Nun hat man sich aber nicht nur ein neues Design gegeben, man hat die Gruppe mit den drei neuen Betrieben Gollenz, Thaller und Frühwirth auch erweitert.

Kein Jahr vergeht, an dem sich die Steirischen Winzer/-innen nicht in die Sieger-Liste des Concours Mondial du Sauvignon eintragen. Die Verkostung wurde Anfang März in Corona konformer Organisation durchgeführt. 1.200 Weine wurden zum diesjährigen Concours Mondial du Sauvignon eingereicht. Neben den Silber- und Goldmedaillen vergab der Wettbewerb Trophäen an Weine, die in ihrer Kategorie am höchsten bewertet wurden. Die Steirer holten sich neben zwei dieser Trophäen (Weingut Riegelnegg-Olwitschhof und Weingut Peter Skoff – Domäne Kranachberg) noch 20 Gold- und 28 Silbermedaillen.

Neues von der südsteirischen Weinstraße: Voraussichtlich Mitte Mai 2021 wird mit „APERITIVO – die italienisch-steirische Pop-up-Bar an der Weinstraße“ ein neuer Hotspot seine Pforten öffnen! Nach venezianischem Vorbild werden hier italienische Häppchen („Cicchetti“) und Focaccia serviert – dazu gibt es beste Sekte, Frizzante und Weine ausschließlich aus der Region. Stattfinden wird APERITIVO in lässig-elegantem Ambiente beim Winzerhaus Potzinger in Ratsch an den Wochenenden im 14-Tage-Rythmus.

Nachdem alle Voraussetzungen geschaffen wurden, wurde nun im Steirischen Sommelierverein eine Abteilung „PROFI“ installiert. René Kollegger (Restaurantleiter im Weingut Maitz) wird die leitende Funktion in der neu geschaffenen Abteilung innehaben, ihm zur Seite stehen Christopher Pohn und weitere Personen, die als Ansprechpartner in deren Bezirken fungieren. 

Der Leutschacher Ortsweincuvée, der seit dem Spätsommer des Vorjahres im Silberstollen reift, ist als Wein eine wahre Kostbarkeit geworden. Und genau diese Kostbarkeit wird jetzt in Magnumflaschen gefüllt und als Leutschacher Genussbotschafter auf den Markt gebracht. Das wird Anfang Mai dieses Jahres sein. Nicht nur der Käse profitiert von den perfekten Reifebedingungen im Silberstollen, auch der Wein tut es.