,

„Ein moderner Junker darf ein bisschen mehr Körper haben“

Werner Luttenberger, Landesweinbaudirektor Steiermark, im Interview zur Junker-Präsentation, die am 7. November 2018 in der Grazer Stadthalle sowie zeitgleich im Palais Ferstel in Wien stattfindet. Warum der erste Vorbote des Jahres immer für Aufsehen sorgt, warum Junker kein Kindermord ist, was wir vom Weinjahr 2018 zu erwarten haben und wohin die Trends gehen.
,

Genuss & Fashion: WEINStyle in Bad Waltersdorf!

Drei Tage Genuss für alle Sinne - so feierte man die Weinlese in der 2-Thermenregion Bad Waltersdorf! Denn erstmalig luden von 28. bis 30. September 2018 die Winzer der Umgebung zu den dreitägigen Winzertagen. Inklusive einem genussvollen und modeischen "WEINStyle"-Event, Verkostungen bei Produzenten in der Region und einem fröhlichen Winzerfest am Hauptplatz.
,

Verboten goed

„Tischlein deck dich“ von Liepert’s Kulinarium @ Goedwinemakers am Sernauberg, powered by Roland Tauss. Alter Schwede, kann nur geil werden! Dachten wir uns auch – und nutzten diesen besonderen Abend für einen Blick hinter die holländisch-salzburger-steirischen Kulissen.
,

„Wir zeigen die Spitze der steirischen Qualität!“

Werner Luttenberger, Landesweinbaudirektor Steiermark, im Interview zur Veranstaltung „Große Weine aus den besten Rieden der Steiermark“, die am 4. September 2018 im Palais Ferstel in Wien stattfindet. Warum eine neue Ära der Präsentationen eingeläutet wurde, was die Highlights des Events sind und warum die Steiermark an der Weltspitze mithalten kann.
,

Reif für reife Weine

Sommeliers am Wort! In einem offen-ehrlichen Interview plauderten sieben Experten über die neuesten Trends und brisantesten Themen der Weinbranche – von Naturwein-Mitschwimmern, Gekränktheiten, Schema-F-Weinen und Terroir. Und: Warum der Job des Sommeliers einer der besten der Welt ist, warum Jungweine weg gesperrt gehören und es wichtig ist, in der Champions League zu spielen. Prost!
,

From Kitzeck with love

Wenn der "Frauenversteher" auf den "Revoluzza" trifft, ist man neuerdings im Weingut von Michi Lorenz in Kitzeck im Sausal gelandet. Mit dem neuen Jahrgang zeigt sich der Ausnahmewinzer nicht nur mit komplett neuem Design, sondern auch spannenden Weinen und einer neuen Premiumlinie.

Weitere Einträge

Weingut Schauer, Morillon Schiefergestein 2017

Für den Morillon Schiefergestein kommen die Trauben von zwei Lagen in Kitzeck. Gewachsen auf Schiefer wurden sie per Hand gelesen und nach kurzer Maischestandzeit abgepresst. Anschließend wurde der Most in neuen und gebrauchten Fässern mit einem Fassungsvermögen von 300 und 500 Liter spontan vergoren. Auf Battonage wurde verzichtet und nach 12 Monaten Lagerung wurde er im September dieses Jahres gefüllt.

Winkler-Hermaden, Olivin 2015

Diese Ausnahme trägt den Namen Olivin und ist eine Legende. Seit 1988 wird er produziert und überzeugt mit seiner Qualität und enormen Lagerfähigkeit. Vinifiziert wird er zu 100% aus Zweigelt von verschiedenen Lagen auf dem Kapfensteiner Kogel. Die Reben wachsen auf vulkanischen Basalt und Tuff und werden für 14 Monate in 300 l Fässern aus Kapfensteiner Eiche ausgebaut.

Warga-Hack, Sauvignon Blanc Natural 2015

Naturweine sind im Moment in vieler Munde. Der Begriff wird oft gebraucht und birgt in sich die Meinung, dass „normal“ produzierte Weine nicht natürlich sind. Dies entspricht aber nicht den Tatsachen und das sollte man auch niemals vergessen. Sauvignon Blanc steht auf dem Etikett aber die Aromen sind anders als erwartet.