,

Frauwallner - Sauvignon Blanc Ried Buch Vulkanland DAC 2020

Am Gaumen saftig, mit reifer gelber Frucht. Harmonisch und intensiv. Durchaus straff mit viel Klarheit und kaum zu erwartender Frische. Eine für das Vulkanland typische, runde und reife  Säure, feiner Gerbstoff und mineralische Noten begleiten die kompakte Frucht im langen Abgang.

Geburtsstunde von Scharlemanje

Am 6.12.2022 hatte das Weingut Josef Scharl – Charakterweine einen guten Grund zum Feiern. Denn die Geburtsstunde eines ganz besonderen Weines, dem Scharlemanje (Pinot Noir Reserve), wurde eingeläutet.

SKOFF ORIGINAL räumt in China ab

Insgesamt vier Awards holte der SKOFF ORIGINAL Sauvignon Blanc Royal 2013 bei der Hong Kong International Wine & Spirit Competition 2022 – unter anderem als bester Sauvignon Blanc des Wettbewerbs. Weitere Auszeichnungen gab es für die Einreichungen des Weingutes beim chinesischen Weinwettbewerb WINE 100. Die Freude bei Winzer Walter Skoff und seinem Team ist groß.

Spektakuläres Sektgeflüster

Am 26. November 2022 wurde wieder ausgiebig geflüstert, als die ERUPTION Winzer zum schon legendären Sektgeflüster luden. Gastgeber war diesmal das Weinschloss Thaller in Großwilfersdorf, dessen Rahmen sich mehr als würdig erwiesen hat.

Late Night X-MAS-Shopping in der Vinofaktur

Am 24. 11. 2022 fand in der Vinofaktur in Vogau das große Late Night X-MAS-Shopping statt! Somit wurde die südsteirische Weihnachtssaison in einem wunderbaren Ambiente eingeläutet. Vinofaktur-Inhaber Thomas Levenitschnig sorgte mit seinem gesamten Team für einen ganz besonderen und stimmungsvollen Nachmittag/Abend. Auch unser Weinbote-Wein "Herz+Seele" wurde präsentiert!

Mobil in der Südweststeiermark

regioMOBIL & WEINMOBIL: Das eigene Auto bleibt zuhause, und trotzdem ist man in der Region unterwegs? In der Südweststeiermark ist das kein Widerspruch! Durch die gelungene Kombination von alltags- und touristischen Mikro-ÖV Systemen gibt es in der Südweststeiermark ein Vorzeigeprojekt, welches österreichweit Beachtung findet.

Die Junkersaison 2022 ist offiziell eröffnet!

Nach dem Motto „Der Steirische Junker ist da“ wurde am 9. November 2022 die Junker-Saison bei der Junker-Präsentation in der Grazer Stadthalle offiziell eröffnet. Auf Einladung der Wein Steiermark und mehr als 100 Junker-Winzerinnen und Winzer verkosteten rund 3500 Gäste den Jungwein mit dem Steirerhut!

Neues Traminer-Kochbuch

Klöch ist Traminer und Traminer ist Klöch. Die einzigartige Rebsorte und die Küche des steirischen Vulkanlandes haben in einem Kochbuch zusammengefunden. 14 WinzerInnen und 51 Rezepte, das sind die Eckdaten dieses besonderen Kochbuchs. Es hat sich einer einzigen Rebsorte und der kulinarischen Vielfalt einer Region verschrieben.

Der Junker 2022 ist da!

Der offizielle Verkaufsstart am 25. Oktober macht es möglich, auf den Nationalfeiertag 2022 mit einem steirischen Junker anzustoßen. Erhältlich ist der beliebte Jungwein ab sofort bei den rund 150 Junker-Winzern, in der Gastronomie und im Handel. Der Vorbote des Jahrgangs 2022 präsentiert sich typisch steirisch – Fruchtigkeit und Aromatik sind besonders ausgeprägt.

Weitere Beiträge

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die ruhige Zeit beginnt. Da aber Stillstand ja bekanntlich Rückschritt ist, sollte man als Unternehmer jetzt schon an das kommende Jahr denken und sich über sinnvolle Investitionen bzw. Erneuerungen Gedanken machen. Egal, ob Lagerhalle, Tierstall oder Gebäude für Weinkellereien – seit Jahren vertrauen Landwirte in diesem Zusammenhang auf die maßgeschneiderten Holz-Lösungen von Haas Fertigbau. Das steirische Unternehmen ist damit nicht nur bei Privathäusern einer der führenden Anbieter Österreichs, sondern baut auch jedes landwirtschaftliche Gebäude genau nach den Anforderungen des Kunden.

Am Gaumen saftig, mit reifer gelber Frucht. Harmonisch und intensiv. Durchaus straff mit viel Klarheit und kaum zu erwartender Frische. Eine für das Vulkanland typische, runde und reife  Säure, feiner Gerbstoff und mineralische Noten begleiten die kompakte Frucht im langen Abgang.

Der Wein ist nicht perfekt, aber er begeistert durch seine individuelle Prägung. Er übertrifft die Erwartungen, aber fordert zur gleiche Zeit das Nachdenken, er lässt einen nicht ruhen. Er ist schwer zu fassen, aber jeder Schluck weist in eine große Zukunft. Das Versprechen ist ein Großes und Zweifel an der Erfüllung sind kaum denkbar.

Der gelbe Muskateller ist für die Familie Repolusk nicht nur einfach eine Sorte, sondern das Herzstück des Betriebes. Schon Großvater Karl Repolusk wußte um das Potential dieser Sorte und bis zum heutigen Tag hält man an dieser Begeisterung fest.